Ihr Warenkorb ist leer.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Übersicht über die Allgemeine Geschäftsbedingungen (mit gesetzlichen Informationen)


Übersicht

1. Geltungsbereich

2. Vertragspartner

3. Widerrufsrecht für Verbraucher

3a. Rücksendekosten bei Ausübung des Widerrufsrechtes

4. Preise und Versandkosten

5. Lieferung

6. Zahlung

7. Eigentumsvorbehalt

Weitere Informationen

Bestellvorgang

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich

Für alle Lieferungen von mfpconcerts.com (nachfolgend Shop) an Verbraucher (§ 13 BGB) gelten diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB).

2. Vertragspartner

Der Kaufvertrag kommt zustande mit der: mfpconcerts.com, Inhaber: MFP-Concerts GmbH & Co. KG, Hauptstrasse 23, 85123 Karlskron, Handelsregister: HRA 1972, Registergericht Ingolstadt,, Geschäftsführer: Thorsten Sohn. Sie erreichen unseren Kundendienst für Fragen, Reklamationen und Beanstandungen werktags von 10:00h bis 18:00h unter der Telefonnummer +49 8450 300 20 0 sowie per E-Mail unter merchandise@mfpconcerts.com.

3. Widerrufsrecht für Verbraucher

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 30 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird - durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wieder-kehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

MFP-Concerts GmbH & Co. KG, Hauptstrasse 23, 85123 Karlskron

Telefaxnummer: +49 8450 300 20 20, E-Mail: merchandise@mfpconcerts.com

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 14 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Ende der Widerrufsbelehrung

3a. Rücksendekosten bei Ausübung des Widerrufsrechtes

Machen Sie von Ihrem gesetzlichen Widerrufsrecht Gebrauch (siehe Widerrufsbelehrung), haben Sie die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei..


4. Preise und Versandkosten

4.1 Die auf den Produktseiten genannten Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer und sonstige Preisbestandteile.

4.2 Zusätzlich zu den angegebenen Preisen berechnen wir für die Lieferung innerhalb Deutschlands pauschal 6,00 EUR Netto pro Bestellung.

4.3 Außerhalb Deutschlands betragen die Versandkosten pauschal 12,00 EUR Netto pro Bestellung.

Die Versandkosten werden Ihnen auf den Produktseiten, im Warenkorbsystem und auf der Bestellseite nochmals deutlich mitgeteilt.

5. Lieferung

5.1 Die Lieferung erfolgt innerhalb Deutschlands mit einem von uns zu bestimmenden Versender.

5.2 Wir versenden Bestellungen im Regelfall innerhalb von 1-2 Werktagen.

6. Zahlung

6.1 Die Zahlung erfolgt wahlweise per Vorkasse oder Kreditkarte.

6.2 Ein Recht zur Aufrechnung steht Ihnen nur dann zu, wenn Ihre Gegenansprüche rechtskräftig gerichtlich festgestellt oder unbestritten sind oder schriftlich durch uns anerkannt wurden.

6.3 Sie können ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, soweit die Ansprüche aus dem gleichen Vertragsverhältnis resultieren.

7. Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Zahlung bleibt die Ware unser Eigentum.

Weitere Informationen

Bestellvorgang

Wenn Sie das gewünschte Produkt gefunden haben, können Sie dieses unverbindlich durch Anklicken des Symbols 'In den Warenkorb' in den Warenkorb legen. Den Inhalt des Warenkorbs können Sie jederzeit durch Anklicken des Buttons 'Warenkorb anzeigen' unverbindlich ansehen. Die Produkte können Sie jederzeit durch Anklicken des Symbols 'Papierkorb' wieder aus dem Warenkorb entfernen. Wenn Sie die Produkte im Warenkorb kaufen wollen, klicken Sie den Button 'Zur Kasse'. Bitte geben Sie dann Ihre Daten ein. Die Pflichtangaben sind mit einem * gekennzeichnet. Eine Registrierung ist erforderlich. Wählen Sie nun die Versand- und Zahlungsart aus. Nach Eingabe Ihrer Daten überprüfen Sie Ihre Eingaben bitte nochmals. Durch Anklicken des Buttons 'Kaufen' schließen Sie den Bestellvorgang ab. Der Vorgang lässt sich jederzeit durch Schließen des Browser-Fensters abbrechen. Auf den einzelnen Seiten erhalten Sie weitere Informationen, z.B. zu Korrekturmöglichkeiten.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)
MFP - Concerts GmbH & CoKG für Veranstaltungen

1. Die Eintrittskarte berechtigt zum einmaligen Besuch der auf der Karte angegebenen Veranstaltung in der angegebenen Kategorie. Vorzugskarten/ermäßigte Karten sind nicht übertragbar und gelten nur für die berechtigte Person. Beim Verlassen des Veranstaltungsortes verliert die Karte ihre Gültigkeit.

Bitte beachten Sie für die folgenden Punkte die Hinweise zu den einzelnen Veranstaltungen auf unserer Homepage www.MFPConcerts.com. Soweit nicht anders angegeben, gelten folgende Bestimmungen:
Zu Veranstaltungen, die bis 22 Uhr dauern, werden Kinder unter 14 Jahren in Begleitung erziehungsberechtigter oder erziehungsbeauftragter Personen oder bei Vorlage einer von den Erziehungsberechtigten unterschriebenen Ermächtigung mit Kopie des Ausweises, eingelassen. Zu Abendveranstaltungen, die länger als 22 Uhr dauern, sind Kinder und Jugendliche unter 16 nicht zugelassen, Jugendliche zwischen 16 und 18 dürfen nur in Begleitung einer erziehungsberechtigten oder erziehungsbeauftragten Person diese Veranstaltungen besuchen.

Liegen bei Kindern/Jugendlichen die oben beschriebenen Ausschlussgründe vor, wird ihnen der Zutritt auch dann verwehrt, wenn sie im Besitz einer Eintrittskarte sind. Darüber hinaus gelten die Bestimmungen des Jugendschutzgesetzes.


2. Die Verlegung der Veranstaltung bleibt vorbehalten. Die Karten behalten auch für den Verlegungstermin ihre Gültigkeit. Der Karteninhaber hat in diesem Fall ein Wahlrecht. Er kann vom Vertrag zurücktreten und gegen Vorlage der erworbenen Karte den Eintrittspreis vom Veranstalter zurückverlangen oder die Karte für die verlegte Veranstaltung behalten. Die Ausübung des Rücktrittsrechts und die Rückgabe der Karte ist nur bis zum Tag vor dem tatsächlichen Veranstaltungstermin möglich.
Eine Verzögerung des Beginns der Veranstaltung ist keine Verlegung in diesem Sinn. Eine Rückgabe der Eintrittskarte ist in diesem Fall nicht möglich.



3. Im Falle der Absage der Veranstaltung kann der Karteninhaber von dem mit dem Veranstalter geschlossenen Vertrag zurücktreten. Er hat gegen Vorlage der Eintrittskarte einen Anspruch auf Rückzahlung des Eintrittspreises.
Dieser Anspruch verfällt nach 8 Wochen nach Veranstaltungsdatum. Wir weisen darauf hin, das kein Anspruch auf Rückerstattung der von uns erhobenen Versandgebühren besteht.


4. Die Rückabwicklung des Vertrages – also die Rückgabe der Karte und die Rückzahlung des Kartenpreises entsprechend vorstehender Ziffer – erfolgt über die Verkaufsstelle, bei der die Karte erworben wurde. Eine Rückabwicklung ohne Vorlage der Originalkarte ist ausgeschlossen. Nur Eintrittskarten, die über den MFP-Ticketshop erworben wurden, werden direkt von der MFP-Concerts GmbH &CoKG erstattet. Auch hier erfolgt die Rückabwicklung mit Vorlage der Originalkarte.



5. Das Mitbringen von Glasbehältern, Dosen, Tonaufnahmegeräten, Film- und Videokameras und sonstigen Bildaufnahmegeräten, sperrigen Gegenständen, pyrotechnischen Gegenständen, Fackeln, Wunderkerzen, Waffen und anderen gefährlichen Gegenständen sowie Tieren ist untersagt. Karteninhaber, die die Vorstellung stören oder andere Besucher belästigen oder bei denen konkreter Anlass zu der Befürchtung besteht, dass sie dies tun werden, können vom Veranstaltungsgelände verwiesen werden. Ein Rückerstattungsanspruch des Eintrittspreises besteht in diesem Fall nicht.



6. Ton-, Film- und Videoaufnahmen und Aufzeichnungen mit anderen technischen Mitteln – auch für den privaten Gebrauch – sind nicht erlaubt. Im Falle von Zuwiderhandlungen erfolgt ein Verweis ohne Erstattung des Eintrittspreises. Eine strafrechtliche Verfolgung bleibt vorbehalten.



7. Die Hausordnung der jeweiligen Veranstaltungsstätte und die Hinweise der Ordnungskräfte sind zu beachten. Das Betreten des Bühnenbereichs und das Besteigen von Absperrgittern ist untersagt.



8. Bei Rock- und Popkonzerten besteht aufgrund der Lautstärke die Gefahr von Hör- und Gesundheitsschäden. Dem Inhaber der Eintrittskarte ist dies bekannt. Er trifft ggf. geeignete Vorsorgemaßnahmen. Die MFP-Concerts GmbH & CoKG übernimmt für eventuell entstandene Hör- oder Gesundheitsschäden keine Haftung.


9. Schadenersatzansprüche gegen den Veranstalter, gleich aus welchem Rechtsgrund, sind ausgeschlossen, soweit nicht der Veranstalter, sein gesetzlicher Vertreter oder sein Erfüllungsgehilfe vorsätzlich oder grob fahrlässig gehandelt hat und wesentliche vertragliche Verpflichtungen verletzt hat.
Bezüglich Schadenersatz wegen Unmöglichkeit der Leistung und Verzug wird auf Ziffer 2 und 3 verwiesen. Darüber hinausgehende Schadenersatzansprüche können nur geltend gemacht werden, wenn der konkrete Schaden dem Veranstalter vorhersehbar und für ihn vermeidbar war.

Stand: 23.11.2006 MFP-Concerts GmbH & Co. KG

 

Zurück